Weil ein sauberer Zahn selten krank wird:
Professionelles Biofilm-Management

Der Biofilm im Mund wird von Bakterien gebildet. Schon bald entstehen bakterielle Ablagerungen an den Zähnen und dem Zahnfleisch – die sogenannte Plaque. Die Basis unseres Behandlungs­konzepts besteht deshalb darin, die Bakterien­ablagerungen regelmäßig und möglichst vollständig durch professionelle Zahnreinigung (PZR) zu entfernen. Dies ist der Kern unseres Biofilm-Managements.

Warum Zähne und Zahnfleisch krank werden

Mikroben-Gewimmel im Mund

In der Mundhöhle leben Millionen unterschiedlicher Bakterien, von denen einige Arten schädlich (pathogen) sind. Sie bilden einen zähen Biofilm, bekannt als Zahnbelag oder Plaque. Die schädlichen Bakterien, allen voran der Karies-Leitkeim Streptococcus mutans, gewinnen Energie insbesondere aus Zucker, den wir mit der Nahrung aufnehmen.

Aggressive Stoffwechsel-Produkte

Dabei produziert ihr Stoffwechsel aggressive Säuren, Enzyme und Zellgifte, die Zahnkrankheiten auslösen: Die Säure (Milchsäure, Laktat) demineralisiert den Zahnschmelz und löst ihn auf, sodass die typischen schwarz-braunen Löcher entstehen – das ist Karies (Zahnfäule).

Enzyme und Zellgifte greifen das Zahnfleisch an. Sie bewirken eine Entzündung (Gingivitis), die rechtzeitig festgestellt und vom Zahnarzt behandelt werden sollte. Andernfalls besteht die Gefahr einer Parodontitis (Zahnbettentzündung).

Biofilm entfernen – Zähne schützen – gesund bleiben

Um Zahnkrankheiten und deren Folgen zu verhindern, kommt es auf eine gute Mundhygiene an. Häusliche Zahnpflege allein reicht dazu nicht aus:

Mit einer normalen Zahnbürste lassen sich nur ca. 70 % der Zahnflächen erreichen, auch bei gründlichstem Putzen! Vor allem in den Zahn­zwischen­räumen und am Zahn­fleisch­rand sammeln sich bakterielle Beläge an und verursachen Zahn­krankheiten.

Um das zu verhindern, bedarf es regelmäßiger professioneller Zahn­reinigungen (PZR) im Rahmen der Prophylaxe. Die systematische und konsequente Umsetzung nennen wir Biofilm-Management – wir laden alle Patientinnen und Patienten dazu ein! Fragen Sie hier direkt nach einem Termin.

Warum ist Biofilm-Management (Prophylaxe) wichtig?

Biofilm-Management bedeutet systematische Prophylaxe entsprechend Ihrem individuellen Risiko. Dadurch verhindern wir Zahnkrankheiten und schützen nicht nur Ihre Zähne, sondern die gesamte Gesundheit.

Was würde geschehen, wenn die Krankheitsprozesse sich ohne Behandlung fortsetzen würden?

Tiefe Karies führt zu Zahnmarkentzündung

Wird eine Karies nicht entfernt, dringen die Keime tiefer in den Zahn ein. Im Zahninneren entzündet sich das Zahnmark (Pulpitis), eine aufwändige Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) ist nötig, um den Zahn zu retten.

Aus Zahnfleischentzündung entsteht Parodontitis

Bei Parodontitis entstehen tiefe Zahnfleischtaschen. Die bakterielle Entzündung dringt tiefer in den Kiefer vor und zerstört den Zahnhalteapparat.

Um den Krankheitsfortschritt zu stoppen, müssen die Zahnfleischtaschen gereinigt und anschließend überwacht bzw. regelmäßig weiterbehandelt werden (unterstützende Parodontaltherapie, UPT).

Parodontitis bedroht (nicht nur!) die Zähne

Ohne diese Therapie würde die Entzündung den Zahnhalteapparat zerstören: Fasergewebe löst sich auf, Kieferknochen bildet sich zurück, die Zähne lockern sich, Zahnverlust droht. Dann wird Zahnersatz notwendig, um die Kaufunktion wieder herzustellen.

Zudem ist eine unbehandelte Parodontitis eine Gefahr für die gesamte Gesundheit: Die medizinische Forschung sieht klare Hinweise dafür, dass das Risiko für Rheuma, Herzerkrankungen, Frühgeburten und vieles andere erhöht ist.

Dr. med. dent. Friedrich Hey & Kollegen
Hauptstraße 62 · 59609 Anröchte
Telefon 02947 3363
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Praxiszeiten

Mo 8.00 – 12.00  u. 15.00 – 18.00 Uhr
Di 8.00 – 12.00  u.  15.00 – 18.00 Uhr
Mi 8.00 – 12.30  Uhr  
Do 8.00 – 12.00  u.  15.00 – 19.00 Uhr
Fr 8.00 – 12.30  Uhr  

© Copyright 2017 Dr. med. dent. Friedrich Hey · Alle Rechte vorbehalten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen